Weed-Dating

Neue Freunde im Bio-Maisfeld kennenlernen

 

Bio-Bauer Ludwig Asam aus Kissing lädt am kommenden Samstag zu einer ganz besonderen Hack- und Kennenlernaktion ein

 

"Ludwigs Bio-Körnermaisfeld braucht Hilfe!“, sagt Theresa Langer aus Kissing. Im Biolandbau wird das Unkraut mechanisch gehackt. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten, Naturland-Bauer Ludwig Asam, veranstaltet sie deshalb an diesem Samstag ein "Weed Dating".

 

Wir werden gemeinsam Unkraut hacken und rupfen. Dazu laden wir alle ein. "Es ist eine tolle Gelegenheit, sich ganz ungezwungen mit neuen Leuten zu unterhalten und neue Freunde kennenzulernen“, erklärt Ludwig Asam die Aktion.

 

Gibt es denn dafür keine Maschinen? "Doch“, erklärt der Bio-Bauer. "Das meiste Unkraut habe ich bereits mit meinem großen Hackgerät gehackt. Aber ganz dicht neben den Maispflanzen kommt die Hackmaschine nicht heran“, so der junge Landwirt.

 

Deswegen freuen sich die beiden Bio-Junglandwirte über viele Teilnehmer die Freude daran haben, gemeinsam mit anderen einen schönen Nachmittag in der Natur zu verbringen und helfen wollen, Unkraut im Bio-Maisacker zu hacken. Für Getränke ist gesorgt. Zur Abkühlung können die erfolgreichen "Weed Dater“ anschließend im nahegelegenen Berger-See baden gehen.

 

Zeitungsartikel:

Friedberger Allgemeine

Nächster Termin:

 

Steht noch aus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ludwig Asam